Glaubenssätze

Prägedruck auf Büttenpapier, Titel „Friedensgebote V“, 2015 von Günther Uecker, Format 70,5 x 53,5 cm, Auflage 100, signiert, nummeriert, datiert, gerahmt

Günther Uecker ist einer der bedeutendsten deutschen Gegenwartskünstler. Der Nagel ist das charakteristische Hauptwerkmittel des Objektkünstlers. Mit seinen reliefartigen Nagelbildern, die erstmals Ende der 1950er-Jahre entstanden, erlangte Uecker internationale Berühmtheit. Die spezielle Ausrichtung der Nägel und das Wechselspiel von Licht und Schatten erzeugen die besondere Dynamik in seinen Werken. 

Ueckers Prägegrafiken sind eine Weiterführung seiner bildhauerischen Arbeiten, sie vereinen zwei, für sein Gesamtwerk wichtige Techniken : Lithografie und Prägedruck. Die 9-teilige Serie “Friedensangebote” auf handgeschöpftem Büttenpapier thematisiert Weltreligionen – in jedem einzelnen Blatt setzt sich der ZERO Künstler mit Motiven, Textstellen oder Schlüsselszenen aus Bibel, Tora oder Koran auseinander. Uecker studierte Malerei an der Fachschule für Angewandte Kunst in Wismar, im Jahr1955 folgte ein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. 1930 geboren, lebt und arbeitet der Maler und Bildhauer heute in Düsseldorf und Sankt Gallen.

Zur Verfügung gestellt von: Korff-Stiftung
Wert: weltoffene EUR 9.500,- 

Startgebot:
€ 8000,-
Aktuelles Gebot:
€ 8300,-
Nächstmögliches Mindestgebot:
€ 8600,-